Suche


Neueste Artikel

Große Nilkreuzfahrt - großes Google Kino

Von Schnipsel | 29.April 2012

Gooles neustes Algo Update soll ja auf so genannten SEO Spam zielen, um so bessere Suchergebnisse zu liefern. Doch sind die Serps nun besser. Ja und nein - weil es Google einfach nicht schafft, oder schaffen kann so etwas richtig und vor allem ohne Kollateralschäden hin zubekommen.

Beispiel: Suche nach “große Nilkreuzfahrt” - ein seit 1994 nicht mehr verfügbares und erst heuer neu aufgelegtes Reiseangebot für eine 14 Tage Nilkreuzfahrt zwischen Kairo und Assuan. Zu diesem Angebot haben wir eine neue Unterseite auf unserem Projekt zum Thema Nilkreuzfahrten angelegt und mit allen möglichen Informationen versehen. Dazu gehörten die Auflistung der Veranstalter die das neu im Programm haben, eine Service Hotline Rufnummer für Beratung und ein Formular für Angebotsanfragen, da diese Angebote bisher nicht in den Datenbanken erfasst sind, und somit nicht direkt gebucht werden können, ausser natürlich beim jeweiligen Anbieter selbst. Natürlich waren auch die zusätzlichen Sehenswürdigkeiten auf der Route der großen Nilkreuzfahrt beschrieben. Ein zwei Links wurden ebenfalls gesetzt aus Blogs, die zum Thema geschrieben haben. Was folgte war Platz 1 in der Suche - vollkommen ok, oder? Schließlich liefern wir dem interessierten Googlnutzer genau was er sucht.

Doch genau das scheint nun eben SEO Spam zu sein, da Google unsere Seite massiv nach hinten geschoben hat. Dafür ranken auf Platz 1-5 nun völlig unbrauchbare Seiten, die keine Information zum Thema liefern, nur die entsprechenden Wörter im Text haben.

Good Job Google! 

Edit: und Danke Google für Platz 13 in den Serps für “große Nilkreuzfahrt” mit diesem kleinen Blogpost, da steh ich sogar noch vor meiner Seite zum Thema. Ganz großes Kino!

Beitrag aus: Daily SEO Soap |

weitere Artikel:
« Exklusive Kindermode Kinderbekleidung | Home | Wie Google neuerdings tickt »

2 Kommentare to “Große Nilkreuzfahrt - großes Google Kino”

  1. glycid meint:
    4.May 2012 at 3:22 pm

    Moinsen Schnipsel,

    so sieht es nun in vielen Bereichen der SERPS aus.
    Unter den Seiten, die “geflogen” sind, waren oftmals Angebote von hoher Qualität vertreten. Nachgerutscht ist nun viel Müll. Geil iss auch, dass die DSL Seite vom XXXX aus Magdeburg, die er in 2007 nach allen Regeln der Kunst verbrannt hatte und von G* aus dem Index genommen wurde, nun wieder unprojektiert in den Top 30 rumgeistert. Komplett ohne Inhalt wohlgemerkt! Aus Nutzer - Sicht hat G*** mit seinem Update Wahn im Grunde nur Scheiße gebaut.

  2. Schnipsel meint:
    4.May 2012 at 3:32 pm

    Joar, so sieht es in weiten Teilen aus.

Kommentare